Erfolgsgeschichten

  1. PROMEDICA PLUS Franchise >
  2. Vorteile Franchising >
  3. Erfolgsgeschichten >
  4. Paul Fülbrandt, PROMEDICA PLUS Region Kreis Wesel

Paul Fülbrandt, PROMEDICA PLUS Region Kreis Wesel

Gewusst wie

In Polen geboren und zunächst dort aufgewachsen, zog Paul Fülbrandt im Alter von elf Jahren mit seinen Eltern nach Deutschland. Nach der Schule absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung bei einem mittelständischen Handelsunternehmen. Sein unternehmerisches Talent wurde dort früh erkannt: Bereits während der verkürzten Ausbildung übertrug man ihm Führungsverantwortung, die er bis zu seinem Ausscheiden 10 Jahre später beibehielt.

Fülbrandt_PaulWunsch nach Selbstständigkeit

Anschließend arbeitete er zwei Jahre lang für ein anderes Handelsunternehmen – mit Personalverantwortung für insgesamt 16 Mitarbeiter. Diese Position sollte jedoch seine letzte als Arbeitnehmer sein, denn er wünschte sich eine selbständige Tätigkeit: Unabhängig und eigenverantwortlich agieren und dabei „ganz nah am Menschen“ sein – das war es, was Paul Fülbrandt eigentlich wollte. Im Jahr 2011 informierte er sich auf Messen, bei Vorträgen und beim Franchise-Verband DFV über die Möglichkeiten. Dienstleistungen im Bereich der Seniorenbetreuung erschienen ihm als besonders zukunftsfähig, die Übernahme eines bestehenden und mehrfach bewährten Franchisekonzeptes als sicherer und Erfolg versprechender Weg.

Start mit PROMEDICA PLUS

Genau das offerierte die pflegeagenturplus – heute PROMEDICA PLUS – zu der er Kontakt aufnahm. Von Anfang an hatte er ein gutes Gefühl, war sicher, hier gefunden zu haben, wonach er suchte. Besonders beeindruckte ihn die gut organisierte Zentrale, die ihm ein erstes Gespräch in ihren Räumen in Essen anbot. Ein zweites Gespräch folgte bald darauf, in dem alle Detailfragen beantwortet wurden. Ende 2011 wurde der Franchise-Vertrag für das Gebiet Dinslaken, Voerde und Hünxe unterzeichnet. Nach einer kurzen Schulung Anfang 2012 startete Paul Fülbrandt mit seinem neuen Unternehmen, für das er in Dinslaken ein Büro eröffnete.

Viele Kunden trotz Standortnachteil

Ein halbes Jahr später hatte Paul Fülbrandt bereits einen so großen Kundenstamm, dass er damit ein sehr gutes Einkommen erzielte und bereits über Gebietserweiterungen und Personal nachdachte. Und das, obwohl er mit einigen Nachteilen zu kämpfen hatte: „Anders als andere Franchise-Partner verfügte ich über keine soziale Verankerung in dem Franchise-Gebiet, das ich übernommen hatte. Dieses Manko konnte ich jedoch durch mein aktives Vorgehen sowie durch die Bereitschaft, auf Menschen zuzugehen und neue Kontakte zu knüpfen, wettmachen.“ Von Anfang an ließ er keine Gelegenheit ungenutzt, sein Angebot den Menschen näherzubringen. Dazu veranstaltete er Vorträge bei Seniorengruppen und war selbst bei Stadtteilfesten präsent.

Unkonventionell zum Ziel

Paul Fülbrandt scheute sich nicht, auch ungewöhnliche Wege zu gehen und zum Beispiel einen Kinderarzt vor Ort zu kontaktieren: „Eltern von Kleinkindern haben ihrerseits Eltern, die vielleicht alt sind und Hilfe benötigen. Warum sollte ich also einen Pädiatrie-Facharzt nicht fragen, ob ich bei ihm in der Praxis Prospekte auslegen darf?“ Bei dieser Gelegenheit stellte sich heraus, dass es sich bei dem Kinderarzt um einen polnischen Landsmann handelte – obendrein mit in der Geriatrie beschäftigter Lebensgefährtin, die Informationen in ebendiese Richtung weitertragen konnte. Zwischen Paul Fülbrandt und dem Arzt entstand auf Anhieb eine freundschaftliche Verbindung. Beide teilen zufällig auch ihre Leidenschaft für den Tennissport. Zweimal pro Woche spielten sie gemeinsam, und Paul Fülbrandt wurde oft mit anderen Ärzten bekannt gemacht.

Maximale Kundennähe

Sein persönliches Erfolgsrezept sieht Paul Fülbrandt insbesondere in der Nähe zu seinen Kunden: „Ich berate Interessenten persönlich in ihrer häuslichen Umgebung. Die Betreuungskräfte stelle ich immer selbst bei den Auftraggebern vor. Auch später erkundige ich mich nicht telefonisch nach der Zufriedenheit der Kunden, sondern ebenfalls persönlich vor Ort nach vorheriger Ankündigung. Die Kunden spüren, dass sie nach dem Vertragsabschluss nicht allein gelassen werden, sondern wirklich betreut und begleitet werden – und das kommt gut an.“ Positiv hebt er die Motivation und fachliche Unterstützung durch die Zentrale hervor: „Die haben ein offenes Ohr, sind sofort für einen da.“ Neuen Partnern empfiehlt er, sich strikt an das System-Handbuch zu halten und Anleitungen eins zu eins umzusetzen: „Bei mir selbst hat das alles bestens funktioniert!“

Rufen Sie uns an

Kostenlose Hotline*

0800 / 200 22 301

*aus dem deutschen Festnetz und Mobilnetz

Kontaktformular

Die mit * markierten Felder sind erforderlich

Erfolgsgeschichten

Machen Sie sich ein Bild davon, was möglich ist.

Lesen Sie hier Erfolgsgeschichten unserer Partner

Weiterlesen

Ihr Kontakt zu uns

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir informieren Sie gern persönlich

Weiterlesen

Anforderungsprofil

Informieren Sie sich hier, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Weiterlesen