Informationen

PROMEDICA PLUS>Informationen>Kosten der 24-Stunden-Pflege

Berechnungsbeispiel für eine individuelle Betreuungs- und Pflegekraft

Ihr PROMEDICA PLUS Berater besucht Ihre hilfebedürftigen Angehörigen für eine individuelle Bedarfsanalyse zu Hause. Somit kann bereits vor der Vermittlung der passenden Pflegekraft der individuelle Betreuungsbedarf ermittelt werden und die unverbindliche Personalempfehlung passt auf Ihre persönliche Situation. Das Angebot, das Sie von Ihrem PROMEDICA PLUS Berater beinhaltet keine versteckten Kosten, sondern deckt alle Kosten wie Fahrtkosten, Steuern, Sozialabgaben oder Betreuungsgebühren bereits ab. Auch auf Möglichkeiten zur Einrechnung von beispielsweise Verhinderungspflegegeld oder Pflegegraden weisen unsere Berater hin.

Das folgende Berechnungsbeispiel für die Kosten einer 24-Stunden-Pflege richtet sich nach einer üblichen Anfrage für eine Rund-um-Betreuung in den eigenen vier Wänden durch eine osteuropäische Betreuungskraft. Ebenfalls eingerechnet werden Ihre Ansprüche gegenüber dem Staat sowie weitere Sozialansprüche.
Die Betreuungs- und Pflegekraft im aufgeführten Beispiel besitzt mittlere Sprachkenntnisse und ist geschult in der Ausführung von grundpflegerischen, fürsorglichen und hauswirtschaftlichen Arbeiten für die zu pflegende Person. Das Berechnungsbeispiel bezieht sich auf die durchschnittlich in Anspruch genommene Leistung.

Pflegegrad 1
Pflegegrad 2
Pflegegrad 3
Pflegegrad 4
Pflegegrad 5
KOSTEN & REFINANZIERUNGSMÖGLICHKEITENØ Preiskategorie
Kosten für die Betreuungskraft pro Monat2.400,00 EUR
Vermittlungs- & Betreuungskostenkeine
Fahrtkosten für An- und Abreiseinklusive
Pflegegeld ist nur zweckgebunden bei Pflegegrad 10,00 EUR
Verhinderungspflegegeld (bis zu 2.418 EUR/Jahr)*0,00 EUR
Steuervorteile bis 4.000 EUR/Jahr**– 333,00 EUR
Gesamtbelastungen pro Monat effektiv2.067,00 EUR
KOSTEN & REFINANZIERUNGSMÖGLICHKEITENØ Preiskategorie
Kosten für die Betreuungskraft pro Monat2.400,00 EUR
Vermittlungs- & Betreuungskostenkeine
Fahrtkosten für An- und Abreiseinklusive
Pflegegeld bei Pflegegrad 2– 316,00 EUR
Verhinderungspflegegeld (bis zu 2.418 EUR/Jahr)*– 201,50 EUR
Steuervorteile bis 4.000 EUR/Jahr**– 333,00 EUR
Gesamtbelastungen pro Monat effektiv1.549,50 EUR
KOSTEN & REFINANZIERUNGSMÖGLICHKEITENØ Preiskategorie
Kosten für die Betreuungskraft pro Monat2.400,00 EUR
Vermittlungs- & Betreuungskostenkeine
Fahrtkosten für An- und Abreiseinklusive
Pflegegeld bei Pflegegrad 3– 545,00 EUR
Verhinderungspflegegeld (bis zu 2.418 EUR/Jahr)*– 201,50 EUR
Steuervorteile bis 4.000 EUR/Jahr**– 333,00 EUR
Gesamtbelastungen pro Monat effektiv1.320,10 EUR
KOSTEN & REFINANZIERUNGSMÖGLICHKEITENØ Preiskategorie
Kosten für die Betreuungskraft pro Monat2.400,00 EUR
Vermittlungs- & Betreuungskostenkeine
Fahrtkosten für An- und Abreiseinklusive
Pflegegeld bei Pflegegrad 4– 728,00 EUR
Verhinderungspflegegeld (bis zu 2.418 EUR/Jahr)*– 201,50 EUR
Steuervorteile bis 4.000 EUR/Jahr**– 333,00 EUR
Gesamtbelastungen pro Monat effektiv1.137,10 EUR
KOSTEN & REFINANZIERUNGSMÖGLICHKEITENØ Preiskategorie
Kosten für die Betreuungskraft pro Monat2.400,00 EUR
Vermittlungs- & Betreuungskostenkeine
Fahrtkosten für An- und Abreiseinklusive
Pflegegeld bei Pflegegrad 5– 901,00 EUR
Verhinderungspflegegeld (bis zu 2.418 EUR/Jahr)*– 201,50 EUR
Steuervorteile bis 4.000 EUR/Jahr**– 333,00 EUR
Gesamtbelastungen pro Monat effektiv964,10 EUR

Der Begriff „Pflegebedürftigkeit“ wurde im Rahmen des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II) neu definiert. Dies wirkt sich nicht nur auf Pflegebedürftige, sondern auch auf deren Angehörige, pflegende Personen und Arbeitnehmer in Deutschland aus. Laut dem Pflegestärkungsgesetz I (PSG I) wurden Pflegebedürftige bisher vorwiegend aufgrund körperlicher Defizite in Pflegestufen eingeteilt. Mit der Einführung des PSG II werden nun auch Menschen mit kognitiven und psychischen Beeinträchtigungen in das Begutachtungsverfahren einbezogen. Seit dem 1. Januar 2017 erfolgt die Einstellung in Pflegegraden.

Begutachtung und Pflegegrad

Die Einstufung in den Pflegegrad erfolgt wie bisher auch durch einen Gutachter. Bei gesetzlich Versicherten ist dafür der medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) und bei Privatversicherten der MEDICPROOF, der medizinische Dienst der privaten Krankenkassen, verantwortlich. Gänzlich neu ist die Basis der Begutachtung: Statt körperlicher Defizite wird jetzt der Grad der Selbstständigkeit untersucht. Dieser wird in sechs verschiedenen Bereichen gemessen, die dann wiederum in einem deutlich intensiveren und detaillierteren Einstufungsverfahren in 77 statt bisher 30 Kategorien unterteilt werden. Im Anschluss wird ein Gesamtergebnis ermittelt, welches das Ausmaß der Pflegebedürftigkeit und damit den jeweiligen Pflegegrad (früher: Pflegestufe) festlegt.

Die bisherigen drei Pflegestufen wurden durch fünf Pflegegrade ersetzt:

  • Grad I: geringe Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit
  • Grad II: erhebliche Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit
  • Grad III: schwere Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit
  • Grad IV: schwerste Beeinträchtigungen der Selbstständigkeit
  • Grad V: schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung

Hier geht es zum PROMEDICA PLUS Pflegegradrechner!

* 50% für Kurzzeitpflege kann zusätzlich für die Verhinderungspflege veranschlagt werden (Erhöhung um 806 EUR/Jahr)

** Bitte beachten Sie: PROMEDICA PLUS darf keinerlei steuerliche Beratung vornehmen. Wir können lediglich Hilfestellungen geben und Ihnen die zuständigen Stellen und Personen nennen. Es können Unterschiede in den Steuervorteilen liegen, je nachdem ob Sie im Namen ihres Angehörigen agieren oder für sich selbst Unterstützung benötigen.

Rufen Sie uns an

Kostenlose Hotline*

0800 / 333658500

*aus dem deutschen Festnetz und Mobilnetz

Ihr Kontakt zu uns

Die mit * markierten Felder sind erforderlich
Gewünschtes Rückrufdatum

Unsere Standorte

Gerne möchten wir Ihnen behilflich sein und den benötigten Bedarf zusammen mit Ihnen ermitteln.

Sie suchen eine zuverlässige Betreuungs- und Pflegekraft?


Gerne möchten wir Ihnen behilflich sein und den benötigten Bedarf zusammen mit Ihnen ermitteln.

Anfrage

Kooperationspartner: