Wir sind für Sie da!

24 Stunden täglich,
7 Tage die Woche erreichbar

In welcher Region
suchen Sie?

Immer an Ihrer Seite
Zertifiziertes Betreuungspersonal
Rundum-Betreuung
Persönlicher Ansprechpartner

Neueste Entwicklungen: Promedica führt COVID-19-Test ein. Hier mehr erfahren

Stabile Seitenlage

  1. PROMEDICA PLUS >
  2. Stabile Seitenlage

Stabile Seitenlage

Die stabile Seitenlage wird bei bewusstlosen, atmenden Personen angewendet, um die Atemwege freizuhalten. Möglichst sollte die Person stabil auf der Seite liegen, der Kopf überstreckt und ohne Druck auf den Brustkorb ruhen, um die Atmung nicht zu erschweren. Wählen Sie immer zunächst den Notruf unter 112, wenn es einen Notfall gibt. Kümmern Sie sich dann um die stabile Seitenlage.

Anleitung für die stabile Seitenlage

Schritt 1 der stabilen Seitenlage

 

  1. Seitlich neben dem Verletzten niederknien und sich vergewissern, dass die Beine des Verletzten ausgestreckt sind.

Den Arm des Pflegebedürftigen, der sich auf unserer Seite befindet, rechtwinklig hinlegen. Bei der Ellbogen­beugung die Hand nach oben legen.

 

 

 

 

 

Schritt 2 der stabilen Seitenlage

 

2. Den anderen Arm quer über den Brustkorb legen und den Handrücken unter die Wange des Pflegebedürftigen legen.

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 3 der stabilen Seitenlage

 

3. Das Bein des Verletzten etwas über dem Knie fassen und nach oben ziehen, ohne dabei den Fuß vom Boden abzuheben.

Das Bein so ziehen, dass sich der Verletzte auf die Seite in Ihre Richtung dreht.

 

 

 

 

 

Schritt 4 der stabilen Seitenlage

4. Den Arm, der sich oben befindet, so legen, dass die Beugung im Hüft- und Kniegelenk 90 Grad beträgt

 

 

 

 

 

 

 

Den Kopf des Verletzten leicht nach hinten überstrecken, um sich zu vergewis­sern, dass der Luftstrom durch die Atemwege nicht versperrt ist!

Es muss die ganze Zeit die Tätigkeit des Atemsystems überwacht werden, während Sie auf das Eintreffen der Fachkräfte warten.

Wobei hilft die stabile Seitenlage?

Durch die stabile Seitenlage wird sichergestellt, dass die Atemwege frei sind. Bei einer Bewusstlosigkeit fehlen die Schutzreflexe und somit beispielsweise das reflexhafte Husten beim Verschlucken. Durch die Positionierung kann die Person nicht ersticken, da der Mund des Betroffenen in der stabilen Seitenlage zum tiefsten Punkt des Körpers wird und somit Flüssigkeiten ablaufen können.

Wann darf die stabile Seitenlage nicht angewandt werden?

Wenn die Person bewusstlos ist und keine Atmung festgestellt werden kann, muss sofort mit der Reanimation begonnen werden.

Weitere Informationen zum Thema Erste Hilfe haben wir Ihnen in unserem Lexikon-Artikel: Erste Hilfe Maßnahmen zusammengestellt.

Die liebevolle, häusliche Pflege ist unsere Mission und liegt uns am Herzen.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose und unverbindliche Beratung!

liebevolle häusliche Pflege

  • Professionelle Pflege in den eigenen vier Wänden
  • Vermittlung von geschultem Personal binnen weniger Tage
  • inkl. Haushaltshilfe, Körperpflege, Verköstigung & Unterstützung der Mobilität